Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Omertà – Clan ohne Plan

Omertà bezeichnet die Schweigepflicht der Mitglieder der Mafia gegenüber Außenstehenden und ist Teil des Ehrenkodex der Organisation.

Somit herrscht in diesem Spiel logischerweise nur ein einziges Gesetz: das Gesetz des Schweigens – die OMERTÀ!

Es geht um Ehre, Verrat, Schmuggel, Raub! Erpressung und Entführung sind hier das tägliche Geschäft.

Spielverlauf
Gespielt wird in Teams. Ein Don, Oberhaupt der Mafiafamilie, spielt zusammen mit seinem Consigliere, der dem Don treu ergeben ist und ihm als Helfer zur Seite steht. Zudem braucht jeder Mafioso einen Handlanger. Dieser hat den Auftrag, seinem rechten Nachbarn zu helfen.

Jeder Spieler erhält eine Familienkarte, die nur er sehen darf. Anschließend nimmt sich jeder Spieler 2 schwarze und 3 weiße Aktionskarten sowie 800 $. Die Aktionskarten hält jeder verdeckt auf der Hand. Alle Spieler spielen gleichzeitig. Es wird zwar reihum der Zug ausgeführt, jedoch dürfen sich alle Spieler gegenseitig Karten zuspielen, die gerade nicht am Zug sind. Während seines Zuges deckt ein Spieler alle Karten auf, die ihm in der letzten Runde zugespielt worden sind.

Jeder Zug besteht aus 2 Phasen. Nacheinander müssen der Aktionsstapel aufgedeckt und die Anweisungen ausgeführt werden. Anschließend muss der Spieler entscheiden, ob er entweder 3 weiße Karten kaufen, 2 schwarze Karten nehmen oder aber einen Mitspieler bestechen möchte.

Durch bestimmte Aktionskarten kann der Spieler auch ausscheiden. Er muss seine Familienkarte aufdecken. War er der Don, scheiden er selbst und sein Consigliere aus. Handelt es sich bei der aufgedeckten Familienkarte um einen Consigliere oder einen Handlanger, passiert weiter nichts. Bei Handlangern verhält es sich ähnlich. Sie scheiden aus, sobald ihr rechter Nachbar ausscheidet.
Das Spiel ist vorbei, sobald nur noch ein Don übrig ist. Dieser gewinnt zusammen mit seinem Consigliere.

Fazit:
In diesem Spiel ist jeder ständig in Action. Man ist immer am Zug, egal, ob man als Spieler dran ist oder nicht. Taktik, Kooperation, Bestechung und Abwechslung bestimmen das Spiel. Da alle Aktionen verdeckt geschehen, bleibt es im gesamten Spielverlauf spannend. Je mehr Mitspieler, desto höher ist der Spaßfaktor.

  • Sehr empfehlenswert!
  • Genre: Kartenspiel
  • Verlag: Bombasta
  • Alter: ab 12 Jahren
  • Spieler: 4 – 9

 

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben