Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Captain Kidd

Dieses Spiel wurde nicht umsonst auf die Empfehlungsliste Kinderspiel 2012 durch die Jury Spiel des Jahres aufgenommen. Die Kombination, interessantes Spiel mit tollem Spielmaterial runden das Ganze hervorragend ab.

Kapitän Kidd gab es tatsächlich, gut das wissen die Kinder aber auch viele Erwachsene nicht. William Kidd war ein schottisch-amerikanischer Pirat, der vor allem durch die literarische Arbeit von Edgar Allan Poe, hier in den Kurzgeschichten, unter dem Namen “Der Goldkäfer” verarbeitet wurde. Aber auch ein späteres Jugendbuch ließ den Kapitän nicht Vergessenheit geraten, denn dieser soll einen sagenhaften Schatz versteckt haben. Das Schiff von Kidd hatte man vor einiger Zeit gefunden, nur ein Schatz befand sich nicht mehr auf dem Schiff.

Und daher schlüpfen die Kinder in die Rolle des berühmten Freibeuters und steuern eine Insel an. Und Piraten sind immer nur auf eines aus, Schätze, und die verbergen sich hier. Aber Piraten sind immer ein wenig eigensinnig, denn den Piraten gefällt nur ein besonderer Rubin. Die Spielkarten werden so wie in der Spielanleitung ausgelegt.

Mit den Piratenfiguren werden die Rubinen abgedeckt, so dass die Farbe nicht mehr zu sehen ist. Nun ist die Frage, auf welcher Farbe der Pirat steht, denn die Kinder müssen dies erwürfeln und sich erinnern. Hat man sich für einen Piraten entschieden, wird dieser hochgehoben und überprüft, ob dies zutrifft. Stimmen Würfelfarbe und Kartenfarbe überein, darf der Spieler als Lohn die Karte behalten. Die Piratenfigur wird auf einem anderen Kärtchen abgestellt, so dass wiederum die Farbe des Edelsteines nicht zu sehen ist. Hat man es nicht richtig erraten, bleibt alles wie es war. Sobald es weniger Karten als Piraten gibt, wird die Figur jeweils aus dem Spiel genommen.

Das Piratenspiel von Angelika Lange und Jürgen Lange ist wunderbar, vor allem braucht man den Kindern überhaupt nicht so viel zu erklären und sie verstehen den Sinn des Spieles sofort. Die Spielfiguren, typisch , sind aus Holz und liegen einfach nur gut in der Hand.

  • von Angelika Lange und Jürgen Lange
  • Verlag:
  • 2 – 6 Spieler  ab 3 Jahren
  • ca. 10 Minuten

 

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben