Finde den Freund

Vier Tiere, Hase, Kuh, Schaf und das Schwein zeigen Gefühle, egal ob traurig, wütend, glücklich oder gut gelaunt. Als erstes fällt die ungewöhnliche Form der Karten auf. Diese werden wie immer gemischt und acht Karten werden verdeckt um den Stapel gelegt.

Der Spieler, der am Zuge ist, deckt eine Karte auf. Die Abbildung zeigt, was der Spieler jetzt tun muss. So kann ein Pfeil zeigen, in welcher Richtung man jetzt gehen muss, um eine nächste Karte aufzudecken. Eine Zahl gibt an, wie weit man gehen muss, um die nächste Karte aufzudecken.

Diese gibt wiederum an, welche Aktion man durchführen muss. Man kann entweder man rechts oder nach links gehen. Mit dem Doppelpfeil kann man die jeweilige Handkarte tauschen. Kann der Spieler keine Aktion durchführen, nimmt er sich drei Karten seiner Wahl. Anschließend wird der Kartenkreis wieder aufgefüllt. Nun muss der Spieler noch entscheiden, ob er mit den neuen Karten eine Gruppe bilden will. Diese Gruppen werden dann zum Schluss gewertet. Nun ist der nächste Spieler am Zuge.

Dabei müssen die entsprechenden Merkmale immer übereinstimmen. Nur Vorsicht, man darf nur eine entsprechende Anzahl an Karten auf der Hand halten.

Wer zum Schluss die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.

Fazit
Logis ist bekannt für seine gelungenen Kinderspiele. Vor allem sind diese Spiele eine grafische Meisterleistung, wie man sie nur suchen kann. Das kleine Unternehmen aus Litauen hat halt ein Händchen dafür und das schon seit Jahren.

ab 5 Jahre
Spier 2 bis 6
Dauer 20 Min
Vertrieb Amigo

Bewertung

7.6 Wertung

Spielerisch ist das Spiel sehr nett und macht sehr viel her, vor allem weil die Kartenmotive die Kinder ansprechen.

  • Spielidee 8/10
  • Ausstattung 7/10
  • Spielablauf 8/10
  • Interaktion 7/10
  • Einfluss 7/10
  • Spielbarkeit 8/10
  • Spaß 8/10

Weitere Informationen

  • Titel: Finde den Freund
  • Kategorie: Kinderspiele
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahren
  • Verlag: Logis

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben