Määäh!

„Määäh“ ist das zweite Spiel der (edition-siebenschlaefer.de). Statt Hunden stehen bei diesem Kartenspiel die Schafe im Mittelpunkt.

Das Spiel fällt erst einmal durch die außergewöhnliche Verpackung auf. und haben sich für eine Art Wollsack entschieden, welches indirekt auf die Schafe im Spiel hinweist. Die Spielkarten, egal ob Schaf oder Hund, wurden sehr liebevoll gestaltet und sprechen somit nicht nur Kinder an.

Die Schafe sind los!
Wenn Sie das erste Mal Määäh spielen, sollten Sie den Spielern, egal ob Kind oder Erwachsene, die verschiedenen Kartenmotive vorstellen und die damit verbundenen Aufgaben erläutern. Auf der abgebildeten Karte schauen die Schafe nach rechts oder links. Sie müssen dann den jeweiligen Spieler antippen, indem Sie die rechte Hand auf seine Schulter legen und Määäh oder Möööh rufen. Dann ist dieser Spieler der Nächste, der eine Karte ausspielen kann.

Sieht ein Schaf auf der Karte etwas verwirrt aus, können die Spieler selber entscheiden, in welche Richtung es geht. Wenn die Hundekarte ausgespielt wird, müssen die Spieler die Plätze, wie in der Spielanleitung beschrieben, tauschen.

Wenn die Glocke ertönt!
Wenn die Karte mit der Glocke aufgedeckt wird, müssen die Spieler schnell reagieren. Hierzu muss die Glocke auf dem Tisch geschnappt und geläutet werden. Dieser Spieler nimmt die „Glockenkarten“ und legt diese zu seinem Stapel. Danach darf er sich einen beliebigen Stapel vom Tisch nehmen und diesen zu seinen Karten legen.

Aber bevor es losgeht!
Jeder Spieler erhält entsprechend der Spielanleitung eine Anzahl an Karten. Diese legen alle Spieler vor sich ab und ohne diese vorher anzusehen. Wer an der Reihe ist, deckt eine Karte zur Tischmitte auf. So entsteht nach und nach ein offener Stapel vor jedem Spieler.

Fazit

“ ist eigentlich ein Kinderspiel. Trotzdem ist dieses ein unterhaltsames kurzweiliges Spiel, welches nicht nur den Kindern Spaß macht. Sie benötigen nur um den Spieltisch etwas Platz, um die Plätze während des Spieles zu tauschen. Die Spielregeln sind einfach und verständlich, so dass man relativ schnell in das Spiel eintauchen kann. Aufgrund des noch relativ jungen Unternehmens können Sie das Spiel erst einmal nur direkt über den Verlag beziehen.

Das Spiel kostet 11,50 Euro. „“ können wir nur weiterempfehlen, da es ein gelungenes Spiel ist. Man kann gespannt sein, welche Ideen die beiden „Jungunternehmerinnen“ noch haben.

Angaben

  • Autorin:
  • Alter: ab 5 Jahre
  • Spieler: 3 bis 6
  • Dauer: 10 Minuten
  • Spieleinteilung: Kinderspiel
  • Schwierigkeitsgrad: 1 (sehr leicht spielbar)

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben