Mäuschen verstecken

Können Sie sich vorstellen, dass es ein Spiel gibt, wo die Kleinen mit den Spielfiguren ins Bett gehen können. Kuscheln oder auch anderweitig mit diesen spielen. Das gibt es nicht, würden viele sagen, aber mit „“ ist dies möglich.

„Mein Mäuschen-Farbspiel“ ist ein erstes, einfaches Regelspiel für Kinder ab zwei Jahren. Bevor fünf kuschelweiche Stoffmäuse ihr Picknick genießen, spielen sie immer wieder eine Runde verstecken. Die Kinder helfen und suchen im Zimmer nach Gegenständen mit der passenden Farbe als Unterschlupf. Das sorgt für Spaß und Bewegung – und viele Sprechanlässe rund um das Thema Farben.

Der Spielplan stellt eine Picknickdecke dar. Die Mäuse warten ganz sehnsüchtig darauf, endlich zu picknicken. Die Futterstücke werden entsprechend der einfachen Spielanleitung vorbereitet. Kirschen, Bananen oder Käse, das sind die Leckereien, auf die die Mäuse warten. Doch bis das Picknick fertig ist, dürfen die kleinen Spieler eine nach der anderen durch das weich gepolsterte Mauseloch schlüpfen lassen.

Reiherum wird gewürfelt. Dann werden die Mäuse in der entsprechenden Farbe versteckt. Die rote Maus hinter das rote Kissen im Wohnzimmer. Die grüne Maus hinter den grünen Blumentopf. Die Kinder werden aufgefordert, die Farbe entsprechend zu benennen, so lernen diese die Farben kennen. Wurden alle Leckerbissen farblich verteilt, werden die Mäuse aufgefordert, zum Picknick zu erscheinen. So werden alle Mäuse gesucht und die passende Farbmaus wird zur entsprechenden Farbe gesetzt.

Mein Mäuschen-Farbspiel ist ein kooperatives Spiel, mit dessen Hilfe die Kinder lernen, die Farben zuzuordnen. Das Schöne ist, dass man gemeinsam spielen muss, denn wenn ein Kind eine Maus nicht gefunden hat, helfen ihm die anderen Kinder (oder Eltern), diese zu suchen. Das Farblernspiel stammt aus der Baby- und Kleinkindserie ministeps®, die auf die geistige, motorische und seelische Entwicklung von Kindern bis 36 Monate abgestimmt ist.

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben