Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Monster Buzzer

Monster sind bei den Kindern immer hoch im Kurs, naja, manchmal verhalten sie sich auch so. Der Buzzer erhält seine Batterien und die Spielkarten werden gemischt und gleichmäßig verteilt, so dass jeder Spieler seinen eigenen Stapel hat. Dann wird die oberste Karte aufgedeckt.

In gibt es fünf verschiedene Monster. Wobei das Monster mit dem größeren Maul immer das kleinere frisst. Es gibt dann aber noch ein Monster, Schlurf, welches nicht gefressen werden kann. Wenn ein Spieler diese Karte aufdeckt, ändert sich die Richtung des Spiels.

Aber so richtigen Schwung ins Spiel kommt erst mit dem Spring Monster. Denn wenn diese Karte aufgedeckt wird, müssen alle Spieler versuchen, den Buzzer zu drücken.

Da der Buzzer verschiedene Geräusche macht, muss man auch die dazugehörige Aktion ausüben. Bei einem Tusch kann man die aufgedeckten Karten der Gegenspieler wegnehmen oder wenn der Zonk kommt, muss man selber seine aufgedeckten Karten abgeben.

Wer zum Schluss die meisten Karten besitzt, hat das Spiel gewonnen.

ist ein einfaches aber überzeugendes Kinderspiel, mit witzigen Grafiken und einer überzeugenden Spielidee, die bei Kindern gut ankommt. Vor allem der Buzzer bringt so richtig Schwung in das Spiel.

Damit ist das Spiel auch ein ideales Geschenk zum Kindergeburtstag.

  • Verlag Coppenrath
  • 2 bis 4 Spieler
  • ab 7 Jahre
  • Dauer 15 Min
  • Kinderspiel

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben