Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Monstermania

Abends im Bett und im Zimmer treiben die Monster ihr Unwesen. Je mehr sich miteinander zusammen tun, um so beängstigender wird die Situation. Aber sobald das Licht wieder angeht, sind diese verschwunden. Ganz so schlimm ist es hier nicht.

“ ist ein klassisches Legespiel mit einfachen Regeln und bietet trotzdem viel Spaß. In großen Gruppen fühlen sich auch die Ungeheuer bei „“ am wohlsten. Die Figuren mit ihren gar nicht ungeheuerlichen, sondern eher lustigen Gesichtern besitzen lange Fangarme.

Die Spieler müssen die Monsterkarte so an die aktive Karte anlegen, dass mindestens zwei Arme farblich übereinstimmen. Die Spieler müssen versuchen, ihre fünf Monsterkarten schnell los zu werden. Wer dies als erstes schafft, hat das Spiel gewonnen. Wenn nur ein Arm übereinstimmt, muss derjenige Spieler eine Monsterkarte ziehen. Wenn drei Arme übereinstimmen, kann der Spieler sogar eine Karte abwerfen.

Wer als erster seine Monster los geworden ist, hat sie endgültig vertrieben und gewinnt.

Fazit

Zwar bietet keine neue Spielidee, aber das Prinzip macht immer wieder Spaß. Die Idee mit den Monstern kommt natürlich gerade bei Kindern an.

  • Alter: ab 5 Jahren
  • Anzahl der Spieler: 2 – 5
  • Spieldauer: ca. 15 Minuten
  • Autoren: Brad Ross und Jim Winslow
  • VKP: ca. 10 Euro
  • Spieleinteilung: Familienspiel
  • Schwierigkeitsgrad: 2 (leicht spielbar)

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine personalisierte Erfahrung zu ermöglichen und Ihren anonymisierten Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu | Ich lehne ab
693