Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Panic Tower

Wenn man den größten Turm errichten möchte, muss man sich damit abgeben, dass das Ganze auch mal hin und her schwankt. Aber wenn man dann noch das Ganze auf ein anderes Feld schieben muss, fließt einem schon der sprichwörtliche Schweiß von der Stirn. Und dabei stehen die Steine noch dicht an dicht auf einem Feld von drei mal drei. Die neun verschieden farbigen Felder bilden die Fundamente der Türme.

Mit den entsprechenden Spielkarten erhalten die Spieler die Anweisung, welche Steine sie auf welches Feld setzen müssen. Aber neben den bekannten Basiskarten, wo halt Steine zum Turmbau benötigt werden, gibt es auch noch Bewegungskarten. So muss der Turm, wenn man Glück hat, mit zwei Steinen, wenn nicht, können es schon fünf Steine sein, auf das gelbe Feld gesetzt werden. Dabei muss dieser angehoben werden und dann auf das Feld gesetzt werden. Wenn man Pech hat, steht auch hier ein kleiner Turm. So muss dieser auf den anderen gesetzt werden, ohne dass dieser dabei umkippt. Die Spielsteine dürfen hierbei auch nicht begradigt werden.

Bevor aber das Spiel beginnt, werden auf dem Spielfeld von jeder Sorte je drei Spielsteine verteilt. Diese sind unterschiedlich groß. Anschließend zieht der jüngste Spieler eine Anweisungskarte und führt diese aus. Sollte der Turm bei einem Spieler zusammenbrechen, werden die umgefallenen Steine von Spielfeld entfernt und der Spieler erhält eine Strafmünze. Wenn ein Spieler drei Münzen erhalten hat, ist das Spiel für ihn verloren.

Fazit
Auf alle Fälle sollten Sie, bevor Sie mit dem Spielen beginnen, eine stabile Decke auf den Tisch legen, die den Fall der Holzspielsteine bremst, da man sonst eventuell den Tisch beschädigen könnte. Dieses Spiel wurde nicht ohne Grund als nominiert, denn auch wenn es ein wenig an erinnert, macht dieses Spiel nicht nur Kindern Spaß. Dabei stimmt auch die Qualität des Spielmaterials. Durch die verschiedenen Auftragskarten wird wirklich für Abwechslung gesorgt. Vor allem benötigt man für das Spielen dann nachher keine Stühle, denn man muss schon um das Spielfeld herum laufen, um die Steine am günstigsten zu bewegen.

  • Verlag: Goliath Games
  • Kategorie: Gesellschaftsspiel
  • Anzahl Spieler: 2-8
  • Altersgruppe: ab 6 Jahre
  • Spieldauer: 20 Minuten
  • Spieleinteilung: Kinderspiel, Familienspiel

Hier erhältlich
Panic Tower

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben