Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Ramses Pyramid

Dass man mit -Bausteinen nicht nur Häuser und Autos bauen kann, ist wohl bekannt, aber dass man hiermit ein komplettes Brettspiel gestaltet, ist neu.

Ole Kirk Christiansen, der 1934 das Unternehmen gründete, wollte eigentlich nur Holzspielzeug herstellen und daraus ist eines der interessantes Spielzeuge, die vielfältig einsetzbar sind, entstanden. Im Übrigen steht die Abkürzung für „Leg Godt“, was soviel bedeutet wie „spiel gut“.

Für das erste Brettspiel, das in diesem Jahr veröffentlicht, wurde Reiner Knizia verpflichtet. Herr Dr. Knizia ist einer der bekanntesten Spielautoren in Deutschland, der bereits über 400 Titel veröffentlicht hat. Bei jedem seiner Spiele stellt man seine Liebe zu Zahlen und Logik fest, dies liegt wahrscheinlich daran, dass Herr Dr. Knizia Mathematiker ist.

Das Spiel

Bevor das Spiel beginnt, müssen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern das Spielfeld zusammenbauen. Auf Grund der Bauweise können Sie das Spiel auch immer wieder variieren. Sie können das fertig gebaute Spiel im Karton verstauen, nur empfiehlt es sich, die Kleinteile in einer Zipptüte zu verpacken, so dass diese nicht verloren gehen.

In der Pyramide von Ramses sind natürlich zahlreiche Schätze versteckt und wie in jeder guten Pyramide treiben hier die Mumien ihr Unwesen. Mit Ihrer Spielfigur starten Sie vor dem Eingang der Pyramide. Ehe Sie diese erklimmen können, müssen Sie einmal um das Spielfeld laufen. Dabei können Sie verschiedene Juwelen sammeln, die für die Besteigung der Pyramide von Bedeutung sind. Denn Sie benötigen das farblich passende Juwel, um die Stufen zu erklimmen.

Nur ist nicht immer alles gleich, denn wenn Sie das Drehsymbol gewürfelt haben, wird ein Teil der Pyramide kurzerhand gedreht. Sie müssen auch im Spiel damit rechnen, dass die Mumien Ihnen entgegenkommen.

Dabei wird nicht nur eine Mumie bewegt, sondern alle Mumien, die schon von der Plattform heruntergestiegen sind, werden ebenfalls bewegt. Die Spielfiguren dürfen nie auf eine Stufe ziehen, auf denen sich bereits eine Mumie befindet. Steigt eine Mumie auf eine Stufe ab, auf der bereits eine Spielfigur steht, wird die Spielfigur auf die Ausgangsposition gestellt. Sobald Sie die Stufe unterhalb des Ramses erreichen, endet hier der Zug. Und beim nächsten Mal müssen Sie das Mumiensymbol würfeln und schon gehört Ihnen die Krone und damit der Sieg.

Fazit

Das Spiel und auch die Spielidee sind einfach genial und machen nicht nur Kindern Spaß. Viele sind mit diesen Bausteinen groß geworden, so dass man mit dem System vertraut ist. Die Möglichkeiten der Variationen sind sehr vielfältig. In der Anleitung werden auch zwei weitere Varianten beschrieben.

Dabei ist das Spiel nicht nur ein einfaches Laufspiel, sondern Sie haben die Möglichkeit, vom Gegenspieler die Juwelen zu stehlen oder wenn das entsprechende Symbol gewürfelt wurde, die Pyramide zu drehen. So können Sie einen Mitspieler doch zur Verzweiflung bringen, denn auf der nächsten Stufe könnte eine Mumie stehen. Alles in allem gelungen und mehr als nur eine Empfehlung wert.

Angaben

  • Verlag:
  • Autor:
  • Alter: ab 8 Jahre
  • Spieler: 2 bis 4
  • Dauer: 20 bis 40 Minuten
  • Spieleinteilung: Kinderspiel
  • Schwierigkeitsgrad: 2 (leicht spielbar)
  • Bild: Quelle

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben