Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Rettet die Pinguine

Unsere Welt verändert sich. Und in den letzten Jahren wird deutlich, wie sich auch das Klima verändert hat.

Die Politik will nur ganz zaghaft etwas verändern, aber die was ändern können, sind wir alle. Wir können unseren Energieverbrauch senken, somit wird auch der CO2-Gehalt gesenkt. In Schulen kann das Thema im Rahmen von Projekten behandelt werden. Aber wie sieht es zu Hause aus?

Der Verlag (die Spiele erhalten Sie in Deutschland über Glow2B Germany) hat zu diesem Thema ein Kinderspiel entwickelt. Die Pinguine leben am Südpool, bis auch hier die Klimaerwärmung spürbar wird. Der Lebensraum wird für die Tiere immer kleiner, sodass die Kinder gemeinsam die Pinguine retten müssen.

Das Spiel
Bevor Sie beginnen, müssen Sie die Eisschollen aus der Stanzfläche ausdrücken. Übernehmen Sie als Erwachsene diese Arbeit, da sich die Teile etwas schwer ausdrücken lassen. Mit etwas Vorsicht ist es kein Problem.

Die Pinguine wurden hervorragend aus Holz gestaltet. Der Holzwürfel wurde auf vier Seiten mit umweltfreundlichen Aktivitäten/Energiequellen wie Radfahren, Windmühlen) gekennzeichnet. Zwei Seiten wurden dagegen mit umweltfeindlichen Aktivitäten/Energiequellen wie Fabriken gekennzeichnet.

Bevor aber das Spiel beginnt, erklären Sie den Kindern die Würfelflächen. Es wäre schön, wenn Sie die Kinder auffordern, auch umweltfreundliche Aktivitäten zu benennen. So verinnerlichen die Kinder das Thema. Auf der Verpackung wird das Spiel ab 3 Jahren empfohlen, wir würden das Spiel eher ab 4/5 Jahre empfehlen, da es doch fordernd ist und die Jüngeren eventuell überfordert werden.

Das Spiel beginnt.
Die Eisberge werden mittig des Spielfeldes abgestellt. Alle Pinguine werden darauf abgestellt. Nun wird gewürfelt. Wird ein klimafreundliches Symbol gewürfelt, wird eine Papp-Eisscholle angelegt. Das Ziel besteht darin, dass die Pinguine das rettende Ufer erreichen.

Wird dagegen ein klimafeindliches Symbol gewürfelt, kann der Spieler eine schon ausliegende Scholle umdrehen oder ein Pappscholle mit dem „Killerwal-Symbol“ anlegen. Dabei müssen die Farben der Schollen übereinstimmen, sonst darf diese nicht abgelegt werden.

Es müssen alle Pinguine ans Ziel gelangen, aber es kann im Spiel schon passieren, dass Pinguine von den Walen eingeschlossen werden. Dann gibt es keinen Sieger.

Fazit

ist ein anspruchsvoller Titel des Verlages. Grafisch und spielerisch ist er gelungen. Nur sollte man nicht spielen, sondern sich auch mit den Kindern dem Thema nähern. Hierzu empfehlen wir Ihnen die Kinderseite des Bundesumweltministeriums oder auch die Seiten von der Sendung mit der Maus.

Mir persönlich fällt bei dem Thema nur der Spielfilm die Erde ein. Ein hervorragend gemachter Naturfilm. In der letzten Einstellung sieht man einen Eisbären schwimmen. Er kann kein rettendes Eisfeld mehr erreichen und er ertrinkt.

  • Verlag: (in Deutschland: Glow2B Germany)
  • Alter: ab 4 Jahre
  • Spieler: 2 bis 4
  • Spieleinteilung: Kinderspiel
  • Schwierigkeitsgrad: 2 (leicht spielbar)

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben