Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Ringo Flamingo

Ringo ist in dem Fall kein berühmtes Mitglied einer Band aus den 60er Jahren, nein Ringo ist ein gestandener Flamingo.

Nachdem aus der Spielschachtel das Spielfeld entstanden ist, auf welchem die Flamingos und die Krokodile stehen, kann es fast losgehen. Jeder Spieler erhält noch seine Abschussvorrichtung und seine Ringe, mit welchen die Spieler die Flamingos retten sollen.

Diese Abschussvorrichtung, welche ein Boot darstellt, sollte wirklich so 20 cm von der Spielschachtel platziert werden, da die Ringe sehr gut und weit fliegen können. Und nach wohldosiertem Druck eines Fingers sausen sie auf Kommando Richtung Feuchtgebiet und das Ziel besteht darin, die Ringe so zu schießen, dass die über den Flamingos liegen bleiben.
Wenn ein Ring aber dann auf dem Krokodil landet, sind dies Minuspunkte für den Spieler. Ringe, die nicht treffen, werden nicht gewertet. Wer zum Schluss die meisten Muschelchips besitzt, hat das aktionsreiche Spiel gewonnen.

ringo1

bietet das, was Kinder sich wünschen, Action und dass Kinder selber etwas tun, in dem Fall die Ringe abschießen, die ja die Flamingos retten sollen.

Optisch und spielerisch ist das Spiel gelungen. Das Spielmaterial ist gelungen und das Boot mit der Abschussvorrichtung liegt sehr gut in den Kinderhänden.

  • Das rasante Flip-die-Ringe-Spiel
  • von Haim Shafir, Yoav Ziv, Yaacov Kaufman
  • für 2 – 4 Kinder
  • ab 5 Jahren

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
a WordPress rating system

Kommentar schreiben