Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Saus, kleine Maus

Bevor die erste Maus gefangen werden kann, muss das Spielfeld zusammengebaut werden. Und hierbei sollten die Eltern den Kindern behilflich sein.

Die Mäuse sind mal wieder im Kinderzimmer unterwegs und huschen zwischen dem Spielzeug hin und her, um so an den Käse heran zu kommen. Im Rennen um das beste Stück Käse gilt es, die Mitspieler in die Falle zu locken, ohne selbst geschnappt zu werden .

Die Maus, die als letzte gefangen wird, hat das Spiel gewonnen. Die Kettenreaktion wird dann ausgelöst, wenn eine Maus auf das Fußfeld gelangt und eine Maus bei dem Stinkerkäse steht. Dann nimmt man den Fuß und tritt gegen den Eimer, die Kugel rollt bis zur Giraffe und aus der Wanne fällt die Kugel heraus und das Nilpferd fällt dabei auf den Auslöser und vom Baum fällt der Käfig und fängt die Maus.

Bevor eine Maus zum Stinkerkäse kommt, wird diese per Farbwürfel, hier in Form einer Drehscheibe, auf dem Spielfeld bewegt. Die Farbe, die man erdreht hat, wird auf dem Spielfeld gesetzt.

, ist ein witziges und flottes Spiel. Durch das 3D-Spielfeld kommt das Ganze auch noch richtig zur Geltung. Das einzige Problem, man muss das Spielfeld am besten zusammengebaut lassen, bevor die Steckverbindungen irgendwie ausleiern.

Ein turbulenter Spielspaß für Mäusejäger ab 4 Jahren.

  • Verlag
  • Alter ab 4 Jahren

 

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben