Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Sherlock Kids

Auf der Suche nach dem Bilderdieb
Dieses Spiel fördert die Gedächtnisleistung, die Kommunikation untereinander und die Wahrnehmung. Drei bis sechs Spieler, ab 5 Jahre, verwandeln sich in Superdetektive und treten einem Geheimclub, den „“, bei. Aber die exklusive Clubmitgliedschaft muss man sich jedoch erst verdienen.

Wie in jedem guten Krimi gibt es einen spannenden Fall zu lösen. Hier schlägt ein Dieb im Kunstmuseum zu und lässt wertvolle Gemälde verschwinden. Dem muss ein Ende gesetzt werden.

Wie immer bei Haba ist das Spielmaterial sehr ansprechend und die Spielvorbereitung sehr einfach.

Einer der Spieler übernimmt die Rolle des Rätselstellers und wählt ein Gemälde aus. Die Mitspieler sehen sich dieses Bild genau an. Man sollte sich hierbei auch auf winzige Details konzentrieren (von Mal zu Mal wird es besser!). Der Rätselsteller überlegt sich eine Frage, die mit einer „Farbe“ zu beantworten ist. Das Gemälde wird „entwendet“ und die erste Rätselfrage wird gestellt. Die Ratenden stellen auf ihrer im Spielmaterial enthaltenen Drehscheibe die entsprechende Farbe ein. Diese wird umgedreht.

Sherlock Kids - Auf der Suche nach dem Bilderdieb1

Nach Bekanntgabe der Farbe wird kontrolliert. Wer richtig liegt, darf im Museum ein Feld weiterziehen. Als Rätselsteller darf man das ebenfalls mit seiner Figur tun, wenn mindestens einer, aber nicht alle Rater das richtige Ergebnis haben. Dies sollte bei der Formulierung der Frage berücksichtigt werden. Ist das Rätsel zu leicht, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass alle Mitspieler es lösen, ebenso umgekehrt bei einer zu schweren Frage.

Wer den letzten Raum des Museums, im Spielkarton integriert, erreicht, stellt den Bilderdieb und ist ein richtiger Sherlock Holmes.

Das Spiel lässt mehrere Varianten zu, die das Spiel weiter spannend machen. In unserem bald anstehenden Sommerurlaub werden wir dem Spiel sicher einige neue, selbstgefertigte, Gemälde hinzufügen.

Zu Beginn dachte ich: Zu aufwendig, zu kompliziert für 5-Jährige! Ich wurde schnell eines Besseren belehrt, denn unsere Jüngste hat den besseren Blick für Details. Was uns Erwachsenen unspektakulär erscheint, ist gerade für die Kinder interessant. Als Familienspiel, aber auch mit Freunden, garantiert Haba jede Menge Spaß und Abwechslung.

“ wird wohl nun unser Spiel-Favorit.

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben