Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Willi und die Wunder dieser Welt

Aus dem Kinderfernsehen ist der Reporter allen jungen Zuschauern bekannt. Seit 2002 werden seine Folgen ausgestrahlt. In seiner Sendung gibt er den Kindern einen Einblick über Berufe und andere Themen. Dabei berichtet er immer über das Leben von Menschen. So hatte er u.a. auch über das Leben von blinden Menschen, Obdachlosen oder Sinti und Roma berichtet.

Eigentlich heißt Willi Helmar Rudolf und er wurde 1972 in Stadtallendorf geboren. Von Beruf ist er eigentlich Lehrer. Er hat ein Lehramtsstudium in den Fächern Religionslehre, Deutsch, Erdkunde und Sport absolviert.

Nun hat er seinen ersten Kinofilm bekommen und neben dem Kinofilm gibt es auch das Spiel zum Film. Spiele zu Filmen, egal ob Brett- oder Computerspiele, haben kaum gehalten, was sie versprochen haben.

In diesen Fall haben und ein interessantes Kinderspiel entwickelt, welches auf Anhieb Spaß macht.

Das Spiel

Das Spielfeld stellt die Erde dar und überall da, wo Willi im Kinofilm gewesen ist, wurden verschiedene Fotos auf dem Spielplan abgebildet. Jeder Spieler bekommt drei Kompasse, mit deren Hilfe die Ballons gesteuert werden. Mit Hilfe eines Steckers wird die Himmelsrichtung bestimmt. Dabei steuern alle Spieler den selben Ballon pro Spielrunde. Welcher der fünf Ballons gesteuert wird, wird durch den Startspieler am Anfang ausgewürfelt. Dabei können die Spieler auf den drei Kompassen auch die gleiche Richtung mittels Stecker wählen oder auch unterschiedliche Richtungen.

Der Ballon wird dann immer ein Feld weiter gesetzt. Dort, wo ein Ballon stand, wird ein Willi-Chip abgelegt, somit wird verhindert, dass das Spielfeld in der Runde noch einmal angesteuert wird.

Zu Beginn des Spieles bekommt jeder Spieler „Willi-Wunder-Karten“. Diese Ziele müssen Sie im Laufe des Spieles ansteuern. Egal, ob der Gegenspieler oder Sie mit dem Ballon das Ziel erreicht, es wird ein Foto gemacht und die Karte vor sich abgelegt.

Aber Achtung, kaum bewegt sich der Ballon auf die Chinesische Mauser zu, lenkt ein anderer Spieler den Ballon Richtung Australien, um dort ein Foto von den Kängurus zu schießen. Wer am Ende des Spiels die meisten Fotos besitzt, ist der Sieger!

Fazit

Die Spielsteuerung ist gelungen und macht gerade Kindern sehr viel Spaß. Die Spielregeln sind einfach und verständlich. Nur die Spielkarten sind ein wenig zu klein geraten.

Angaben

  • Autoren: ,
  • Empf. Verkaufspreis: 22,99 EUR
  • Alter: ab 8 Jahre
  • Spieler: 2 bis 4
  • Spieleinteilung: Kinderspiel, Familienspiel
  • Schwierigkeitsgrad: 2 (leicht spielbar)

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben