Alarm für Cobra 11: Highway Nights

läuft seit 1996 auf . Die eigentliche Serie beschreibt die Einsätze einer Autobahnpolizeistation. Nur dass es in Wirklichkeit nie so bei der Polizei wie bei Cobra 11 abläuft. Auf alle Fälle müssen die Macher der Serie einen guten Draht zu Schrottautohändlern haben, da in jeder Serie zahlreiche Fahrzeuge kurz und klein gefahren werden.

Einer der Hauthelden ist Semir, der aber erst ab dem dritten Teil hinzugestoßen ist. Frech und immer einen Spruch parat, das sind die Kennzeichen von Semir. Während seines Dienstes hat er bereits drei Kollegen verloren. Semir selber war in seiner Jugend sogar nell, denn er hat Autos aufgebrochen. Sein jetziger Partner ist Ben Jäger, der Sohn eines Millionärs. Eigentlich hat er die Autobahnpolizei nur als Sprungbrett gesehen und Semir war ihm zuwider. Nach einer gewissen Zeit hat er sich an den Job und auch an seinen unkonventionellen Partner gewöhnt.

Nun können Sie mit den Serienhelden am PC auf Verbrecherjagd gehen. Im Gegensatz zu den vorhergehenden Spielen haben Semir und Ben dem Spiel ihre Stimmen geliehen. Nur zu sehen sind sie nicht. Die ganzen Spielwelt ist frei befahrbar.

Die seriennahen nalfälle und andere Aufgaben löst der Spieler in einer komplett frei befahrbaren Spielwelt. Dabei entdecken die virtuellen Seriendarsteller Ben Jäger und Semir Gerkhan das Netz einer Terrorgruppe, die einen Anschlag auf einen Regierungschef plant. Aber sie haben nur acht Tage Zeit, um das Netz zu enttarnen und den Anschlag zu verhindern. Mit einer richtigen Geschichte im Hintergrund, erfüllen Sie zahlreiche Aufträge, so versuchen Sie, LKW-Dieben auf die Spur zu kommen oder Autoschiebern das Handwerk zu legen. Ganz nebenbei arbeiten Sie mit Ihren Helden im Untergrund.

So müssen Sie mit Ihrem Auto durch die Stadt rasen und an verschiedenen Checkpoints ankommen. Die Wegsteuerung dahin ist relativ einfach und wird Ihnen als kleine Karte unterhalb des Bildschirmes eingeblendet. Und wenn während der Fahrt auf Sie geschossen wird, schießen Sie einfach zurück.

Nachdem Sie einen Einsatz abgeschlossen haben, können Sie einfach ziellos durch die Stadt fahren.

Die Steuerung der Fahrzeuge erfolgt über Tastatur, Controller oder Lenkrad. Sie ist relativ einfach, so dass auch Einsteiger mit dem Spiel zurechtkommen.

Während der Fahrt kommt es natürlich vor, dass mal einiges zu Bruch geht, dieses ist auch erkennbar. Das Schadensbild wurde im Gegensatz zu den Vorgängern erheblich verbessert. Sie können jetzt auch verschiedene Einsätze nachts durchführen, und wehe dem, Ihr Licht am Auto geht bei der Verfolgungsjagd kaputt. Die Einsätze, die Sie durchgeführt haben, werden mittels Sternen bewertet. Von den Punkten wir immer etwas abgezogen, wenn Sie etwas nicht erfüllt haben, wenn Sie zum Beispiel das Schadenslimit überschritten haben.


Der Fahrzeugpark
Wie in den zurückliegenden Teilen gibt es nur Fantasie-Fahrzeuge, also keine Marken mit A oder B.

Fazit

Auf den Originalvorspann aus dem Film wurde verzichtet. Die Originalstimmen sind zwar gut gemeint, wirken aber irgendwie aufgesetzt und schade ist auch, dass die Personen nie zu sehen sind oder eine Handlung außerhalb ihres Fahrzeuges durchführen. Die Grafik des Spieles ist gelungen und Ihnen steht auch beträchtliches Gelände zur Verfügung. Sie können auf Häuserdächer und auch auf Schiffe fahren.

Die Verbesserungen zum Vorläufer sind sehr gut spürbar. Trotzdem hat das Spiel noch einige kleine Mängel, die man in der Zukunft beseitigen sollte.

Sonst muss man nur erwähnen, dass die richtige Autobahnpolizei nie so arbeitet wie Ben und Semir.

  • Publisher Games
  • Vertrieb  NBG
  • System  Xbox 360
  • USK  ab 12 Jahren
  • Spieleinteilung: Gelegenheitsspieler
  • Schwierigkeitsgrad: 3 (mittelschwer spielbar)

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben