Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Crazy Machines

Das altbewährte PC-Denkspiel erobert nun die Wii und reizt die Steuerung des Systems aus.

In einem Versuchslabor geht es bei dem originellen Spiel darum, mit Geist und Einfallsreichtum unterschiedlichste Probleme zu lösen.

Die erste Version von erschien bereits 2004 für den PC. Im Grunde genommen ist das Spiel seinem Spielprinzip immer treu geblieben. Die Experimente bestehen immer aus festen und selbst plazierbaren Bauteilen. Zum Schluss dieser Versuchsanordnung ist ein Ball, ein Auto oder sonstwas zu bewegen. Dabei sind die Zielvorgaben relativ einfach, aber der Weg dahin war schon immer verzwickt.

Egal, ob Festkörpermechanik, klassische Mechanik mit Zahnrädern, Seilen und Transportbändern oder Elektrizität, Wärme, Akustik und Windkraft – es sind spaßige Experimente mit einfachem Bedienprinzip. Mit Dampfmaschinen, Brennern, Brückenelementen und allem, was die Crazy-Machines-Ausstattung hergibt, muss der Spieler immer wieder neue physikalische und chemische Aufgabenstellungen lösen.

Fazit

Der Weg zur Lösung führt über reine Logik. Mit Hilfe der Wii-Steuerung setzt man die einzelnen Versuchselemente nach Erfordernis zusammen, so dass der Versuchsaufbau funktioniert. Aber gerade hier verlangt das Spiel seinen Spielern erheblich viel Können ab, denn der Schwierigkeitsgrad ist nicht ohne und kann auch nicht vom Spieler reguliert werden. Größere Hilfestellungen sind leider nicht vorhanden, so dass Probieren über Studieren geht. Da alle Aufgabenstellungen per Text gegeben werden und man doch ein wenig physikalisches Interesse haben soll, ist das Spiel nicht für Kinder unter 8 Jahren geeignet.

Die Darstellung des verrückten Professors in seinem Umfeld ist den Grafikern hervorragend gelungen.

Insgesamt eine saubere Leistung des gesamten Teams.

Von einem „Schulprogramm“ zur Unterstützung des Physikunterrichtes weit entfernt werden Elemente der Physik spielerisch offeriert. Dennoch kann ich weiterempfehlen, da es lehr- und abwechslungsreich sowie knifflig ist und problemlösungsorientiertes Denken abverlangt. Eine Herausforderung für Tüftler.

  • Publisher dtp
  • System  Nintendo Wii
  • USK  ab 0 (ohne Altersbeschränkung)
  • Empfohlener VK  39,99 €
  • Spieleinteilung. Vielspieler, Gelegenheitsspieler und Tüftler
  • Schwierigkeitsgrad: 3 (mittelschwer spielbar)

Erhältlich bei Amazon
Crazy Machines

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine personalisierte Erfahrung zu ermöglichen und Ihren anonymisierten Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu | Ich lehne ab
701