Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Die Schlümpfe 2

Nun ist es soweit, alle haben gewartet und werden mit einer aberwitzigen Komödie belohnt. Passend dazu gibt es ein Spiel. Der böse Zauberer Gargamel hat mal wieder Schlumpfine im Visier und er hofft, dass er durch sie endlich in den Besitz der allmächtigen, magischen Schlumpf-Essenz kommen kann. Doch schon bald muss er feststellen, dass nur ein echter Schlumpf ihm das geben kann, was er will.

Sie sind klein, blau und fallen durch ihre meist einheitliche Kleidung immer auf, vor allem wegen ihrer Mützen. Klar, hier kann nur die Rede von den Schlümpfen sein, die in diesem Jahr die Leinwand erobern werden. Der Einzige, der dabei ein wenig aus dem Rahmen fällt, ist nicht Vader Abraham, der das Schlumpflied gesungen hat, sondern Papa Schlumpf, der trägt nämlich einen Bart. Kurios, die Schlümpfe sind schon seit mehreren Generationen bekannt, denn 1958 hat der belgische Zeichner Peyo die Schlümpfe das erste Mal veröffentlicht.

Und schon kurze Zeit später, damals noch in schwarz-weiß, liefen die ersten Zeichentrickfilme über den Bildschirm. Aber erst Ende der 60er Jahre hatten sie ihren Platz in einem Comicheft gefunden, welches unter dem Titel Prinz Edelhart und die Schlümpfe im Fix und Foxi Magazin erschien.

BossBattle6_GARGAMEL_A

Und danach ging es immer weiter bergauf, so dass anlässlich des Geburtstages des Zeichners jedes Jahr ein Welttag des Schlumpfes gefeiert wird.

Das Spiel
In Ubisofts Hüpfspielabenteuer schlüpft man in die Rolle eines Schlumpfes und begibt sich in ein buntes Abenteuer. Ziel ist es, Schlumpfine zu befreien.

Geschickt muss man durch Hüpfen die Hürden des Geländes meistern und dabei noch den Gegnern ausweichen. Münzen und kleine blaue Beeren einsammeln dabei nicht vergessen. In jeder Spielwelt müssen dabei die Spieler mehrere Aufgaben bewältigen und zum Abschluss einen Endkampf ausüben. Keine Angst, Blut, auch wenn es blau ist, fließt nicht, denn das würde bei diesem grandiosen Kinder- und Familienspiel auch nicht passen.

Dass die Kinder, die im Übrigen viel besser und geschickter mit dem Controller umgehen als die Erwachsenen, meist als Sieger hervorgehen, liegt auf der Hand. Ob man springen muss oder mal etwas zum Einfrieren werfen muss, wird auf dem Bildschirm angezeigt. Dabei ist auch entscheidend, welchen Schlumpf man für die jeweilige Episode gewählt hat. So kann Schlaubi höher hüpfen als die anderen oder Papa Schlumpf durch einen Zauber die Gegner in Schach halten.

Wenn dann ausreichend Münzen gesammelt wurden, werden weitere Schlümpfe freigeschaltet und die Spielewelt füllt sich stetig.

Interessant wird das Spiel, wenn sich mehrere zum Spielen zusammen finden. Dann können die einzelnen sehr unterschiedlichen Eigenschaften der Schlümpfe gut miteinander kombiniert werden.

  • Publisher Ubisoft
  • System Wii U (u.a. Systeme)
  • USK ab 0 (ohne Altersbeschränkung)

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
a WordPress rating system

Kommentar schreiben