Mario Party 10

Der erste Wii U-Titel der gefeierten Partyspiel-Serie glänzt mit einer breiten Palette von Spielmodi, packenden Boss-Kämpfen und mehr als 70 Minispielen.

Er besitzt nicht nur Kultcharakter, nein, er ist auch das Maskottchen von Nintendo. Seine Markenzeichen, der Schnauzbart, der kleine Bauch, die blaue Latzhose, die ein Klempner so halt trägt. Als Italiener hat er auch immer einen typischen Spruch auf den Lippen, wie „Mamma mia“.

Seinen ersten Auftritt hatte er im Arcade-Spiel Donkey Kong und das war Anfang der 80er Jahre. Seit diesem Zeitpunkt ist sein Siegeszug nicht mehr aufzuhalten. Die verkauften Spiele liegen im dreistelligen Millionenbereich.

Das Warten hat nun ein Ende, denn Mario startet mit seinen Freunden wieder und man kann wieder vor dem Bildschirm aufspringen, fluchen und sonst was tun, wenn man gewonnen oder verloren hat. Auch wenn das Spiel keine großen Überraschungen bietet, ist es wieder grundsolide, denn man versucht gleichermaßen Spielverrückte aber auch Gelegenheitsspieler, hier vor allem Familien, zu begeistern.

Die Videospieler können sich mit der ganzen Familie oder ihren Freunden ins Vergnügen stürzen – und erstmals auch mit kompatiblen amiibo. Die Spieleneuheit erscheint sowohl separat als auch in dem Bundle + Mario amiibo.

mario1

Seit ihrem Start auf Nintendo 64 im Jahr 1999 haben sich die Titel der Mario Party-Reihe weltweit über 39,6 Millionen Mal verkauft. Kein Wunder, locken sie doch mit originellen Spielideen ohne Ende und mit so beliebten Charakteren wie Mario, Luigi oder Bowser. macht da keine Ausnahme. Obendrein eröffnet der neue, exklusive Wii U-Titel, der mit HD-Grafiken aufwartet, bis zu fünf Spielern gleichzeitig eine Vielzahl von Gameplay-Möglichkeiten.

Das, was die WiiU eigentlich auszeichnet, ist das gemeinsame Spielen vor dem Bildschirm. Außer viel Platz benötigt man nur Spaß, um sich in den verschiedenen Spielmodi zu messen. Einmal kann man sich als der berühmte Bösewicht Bowser gegen die anderen zur Wehr setzen oder man spielt im Team gegen den Bösewicht. Vor allem müssen hier die vier Spieler geschickt agieren und sich immer wieder abstimmen, um nicht von Bowser besiegt zu werden, denn er hat nicht nur Masse, sondern ist auch größer als Mario und seine Freunde.

Gespielt wird auf einem virtuellen Spielbrett, wo an bestimmten Punkten kleine Minispiele zu absolvieren sind. Diese werden dann mittels Zufallsgenerator freigeschalten. Da muss man Bienen oder den Schlägen von Bowser ausweichen, um so keine Lebenspunkte zu verlieren. Die Minispiele sind abwechslungsreich. Man kann zwar den Titel allein gegen den KI spielen, aber bekanntermaßen macht es mit mehreren viel mehr Spaß. Und daher ist Mario Party auch ein ideales Familienspiel. Neu ist, dass man bei Mario Party die amiibo Figuren einsetzen kann.

mario3Diese werden dann auf das Gamepad gestellt. Mit Hilfe dieser Figuren werden weitere Inhalte freigeschalten, nicht nur Spielfelder sondern auch verschiedene Funktionen gibt es dann. Dieser Modus ergänzt sinnvoll das Spiel und ist relativ einfach zu bedienen. Vor allem Kinder haben das Gefühl, dass ihre Figur in das Spiel förmlich gebeamt wird.

Das große Plus des Titels ist der Mehrspielermodus und hier macht ihm kein anderer Titel etwas vor. Und wenn man bis zu fünft vor dem Bildschirm sich abstrampelt, ist dies schon ein Bild für die Götter. Im Endergebnis gelungen, mit vielen tollen neuen Ideen und einem langen Spielspaß.

  • WiiU

Stern

Bewertung

8.0 Sehr Empfehlenswert

Das große Plus des Titels ist der Mehrspielermodus und hier macht ihm kein anderer Titel etwas vor. Und wenn man bis zu fünft vor dem Bildschirm sich abstrampelt, ist dies schon ein Bild für die Götter. Im Endergebnis gelungen, mit vielen tollen neuen Ideen und einem langen Spielspaß.

  • Grafik 8/10
  • Sound 8/10
  • Balance 8/10
  • Atmosphäre 9/10
  • Bedienung 8/10
  • KI 7/10
  • Spielidee 8/10

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben