Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Prince of Persia: Die vergessene Zeit

zählt zu den Meilensteinen der Computerspiele. Diese Mischung aus und Action-Adventure hat zahlreiche andere ähnlich gelagerten Spiele beeinflusst. Das Ursprungsspiel wurde 1989 von Brøderbund veröffentlicht.

Auch in puncto Kampfsystem unterscheidet sich das Spiel von anderen, hier wurde und wird nicht geballert, sondern mit Schwertern gekämpft. Dabei hat sich das Spiel vom Spielprinzip im Laufe der Jahre nicht wesentlich verändert, sondern es wurde immer nur verbessert. Das jetzige Spiel ist eine grafische Meisterleistung, die schon Filmcharakter trägt.

wurde diesmal für alle Systeme veröffentlicht, wobei die Wii-Version grafisch natürlich gegenüber den anderen Systemen das Nachsehen hat. In der neuen Geschichte aus dem “”-Universum treffen die Spieler auf bisher unbekannte Charaktere und neue Kräfte, mit denen Natur und Zeit kontrolliert werden können. Das Königreich seines Bruders wird von einer mächtigen Armee belagert. So muss der Prinz die uralten Kräfte des Sands nutzen und in epischen Kämpfen das Reich zu retten.

Zu Beginn des Spiels durchläuft der Spieler ein Tutorial, um sich so mit der Steuerung vertraut zu machen. Aber schon von Anfang an wird der Spieler gefordert. Sollte dabei eine Aufgabe nicht gemeistert werden, wird der letzte Speicherstand geladen.

So wird halt gekämpft, gesprungen und mittels komplexer Abläufe Rätsel gelöst. Zwischendurch werden verschiedene Szenen in Zeitraffer dargestellt, was in der Hinsicht perfekt aussieht. Die Handlung ist relativ einfach und schnell erzählt. Die Festung wird ja wie gesagt durch eine fremde Armee belagert. Des Prinzen Bruder will zur Rettung eine unsterbliche Sandarmee heraufbeschwören. Dass dies keine gute Idee ist, zeigt dann der Verlauf des Spiels, denn diese Zombies wollen nicht nur das Reich erobern.

Leider kommen die anderen Charaktere im Spiel nicht so richtig zur Geltung, so dass sich alles auf die Hauptfigur konzentriert. Auch wenn die Handlungsorte austauschbar wären, fehlt eine Art Übersichtskarte, wo man sich gerade befindet. Die Kämpfe sind relativ einfach zu bewerkstelligen. Man muss dem Gegner den Schild wegtreten und dann mit dem Schwert zuschlagen. Auch wenn dies sehr einfach klingt, machen diese Kämpfe relativ viel Spaß.

Abgesehen davon, dass auch Magie eine entscheidende Rolle spielt. So sammelt der Prince während des Spiels Erfahrungspunkte, die dann in neue Fertigkeiten umgewandelt werden können. Dabei kann der Spieler entscheiden, welche Bereiche ausgebaut werden sollen. In aller Regel investiert man in die Zauberkunst und in die Lebensenergie. Das System ist relativ offen und bietet aber die Möglichkeit, brenzlige Situationen besser zu überstehen. Auch wenn sehr viel gekämpft wird, haben die Macher auf Blut verzichtet, so dass die getöteten Gegner einfach nur verschwinden. So geht man entsprechender Kritik aus dem Wege. Trotzdem sollte man die Einschätzung der USK berücksichtigen, es ist halt kein Kinderspiel.

Das Problem im Spiel besteht in der Kameraführung, die an manchen Stellen förmlich kippt und durch diese andere Perspektive der Sprung mal ins Leere führen kann. Nun muss man wieder vom letzten Speicherpunkt alles von vorne beginnen. Eine eigene Zwischenspeicherung ist leider nicht möglich.

Fazit
Spielerisch bietet das Spiel nicht viel Neues. Grafisch dagegen ist es eine Meisterleistung. So bietet es gerade Gelegenheitsspielern einen guten Einstieg. Spielprofis dagegen werden zum Teil eher unterfordert.

Eltern sollten trotzdem auf die USK Einstufung achten, denn dieses Spiel wurde nicht von ungefähr erst ab 12 Jahren freigegeben.

  • Publisher Ubisoft
  • System  PlayStation 3
  • USK  ab 12 Jahren
  • Empfohlener VK  69,99 €
  • Spieleinteilung: Gelegenheitsspieler, Vielspieler
  • Schwierigkeitsgrad: 3 (mittel schwerspielbar)

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine personalisierte Erfahrung zu ermöglichen und Ihren anonymisierten Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu | Ich lehne ab
745