Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Das Expedition Natur Spiel

Oder auf zur großen Outdoor Forscher Rallye.
Es gibt so vieles zu entdecken und die Natur als solche ist verdammt spannend. Als Eltern ist es unsere Pflicht, Kinder neugierig zu machen, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen und auf der anderen Seite sie zu sensibilisieren, denn wir sind auch verantwortlich, dass diese Natur erhalten bleibt.

Deshalb ist diese Idee mit diesem Spiel, welches nicht für Couchpotatoes geeignet ist, eine hervorragende Sache. Bevor das Spiel beginnt, muss man aber einige Grundregeln beachten. So dass man sich in der Natur achtsam bewegen soll, um sich nicht zu verletzen, dass man nichts in den Mund nimmt, was man nicht kennt oder man soll keinen Abfall hinterlassen.

Gespielt wird in Teams und das Team, das als erster acht Stempelabdrücke gesammelt hat, hat das Spiel gewonnen. Wenn die Kinder noch jünger sind, muss pro Team auch ein Erwachsener mitgehen.

Bevor das Spiel beginnt, wird ein Spielfeld festgelegt, in welchem die Kinder suchen dürfen.

Dabei sollte man darauf achten, dass dieses vielfältig ist. Dann wird der Spielleiter gewählt, der darauf achtet, dass die Aufgaben ordentlich erfüllt werden.

Die Aufgabenkarten sind farblich gestaltet und geben damit vor, was zu tun ist. Die grünen Karten geben an, dass man etwas in das Forschungshauptquartier bringen muss. Orange Karten mit dem Auge bedeuten, dass man nichts mitbringen darf, man muss es aber am Fundort den anderen zeigen, so als eine Art Beweis. Fragezeichen bedeuten, dass man hier ein wenig um die Ecke denken muss. Diese Karten kann man ja bei jüngeren Spielern aus dem Spiel nehmen.

Jetzt kann es losgehen. Jedes Team zieht drei Karten, die zuvor gemischt wurden. Man kann es auch machen, dass aus drei unterschiedlichen Bereichen je eine Karte gezogen wird. Dann lesen sich die Kinder die Aufgaben durch und anschließend wird eine der eigenen Karten dem gegnerischen Team übergeben und umgedreht. Dann kann es losgehen und die Sanduhr wird umgedreht, denn man spielt gegen die Zeit.

Der Spielleiter erhält noch eine Trillerpfeife und sobald die Zeit um ist, muss dieser zwei Mal pfeifen und alle müssen zurückkommen, wenn sie bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht zurück sind. Zurück gekommen erfolgt die Auswertung und für jede erfüllte Aufgabe bekommt das jeweilige Team einen Stempel. Wer als erstes die acht Stempel ergattert hat, hat das Spiel gewonnen.

Aufgaben können sein
Finde ein Blatt ohne Zacken am Blattrand und bringe es zum Forscherhauptquartier mit.

Finde etwas, das sich kalt anfühlt, wenn du es berührst und bringe es mit zum Forscherhauptquartier.

Finde ein Loch im Erdboden, das vermutlich der Eingang zu einem unterirdischen Tierbau ist, und zeige es den anderen.

Das Gute an den Karten ist, dass es auf der Rückseite zahlreiche Informationen zu dem jeweiligen Thema gibt.

Fazit
ist eine tolle Spielidee, die man auch einfach mal zum Kindergeburtstag nutzen kann, denn man muss sich ja als Eltern immer wieder was neues einfallen lassen und das Spiel gibt gleich viele Anregungen vor. Es macht Spaß und die Kinder lernen spielerisch viel in der Natur kennen. Man kann das Gesammelte auch in ein selbstgefertigten Buch kleben. Damit die Karten länger ansehnlich bleiben, sollte man diese in eine Folie schieben, so dass Schmutz und Dreck diese nicht beschädigen. Ansonsten eine perfekte Spielidee, die Kinder dazu bringt, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen.

  • Moses Verlag
  • Autoren: Arno Steinwender und Christoph Puhl
  • Illustratoren: Melanie Dahmen

Bewertung

8.6 Empfehlenswert

ist eine tolle Spielidee, die man auch einfach mal zum Kindergeburtstag nutzen kann, denn man muss sich ja als Eltern immer wieder was neues einfallen lassen und das Spiel gibt gleich viele Anregungen vor. Es macht Spaß und die Kinder lernen spielerisch viel in der Natur kennen.

  • Spielidee 9/10
  • Ausstattung 8/10
  • Spielablauf 8/10
  • Interaktion 8/10
  • Einfluss 9/10
  • Spielbarkeit 9/10
  • Spaß 9/10

Weitere Informationen

  • Titel: Das Expedition Natur Spiel
  • Kategorie: Lernspiele
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahren
  • Autor: Arno Steinwender und Christoph Puhl
  • Verlag: Moses

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben