Pakimo „Findeflink- 1, 2, 3 … Dschungelspielerei“

Schon die äußere Verpackung lässt hier auf ein pädagogisch wertvolles Spiel schließen. Keine grell bunten, sondern originelle und witzige Tiere, z. B. Sven Schnabbermann, das Krokodil, in dezenten Farben schmücken den stabilen Karton und lösen Begeisterung und Neugier aus.

Man meint erst gar nicht, dass so viele Spielmöglichkeiten darin stecken. Beim Herauslösen der Spielplättchen kommt schon Vorfreude auf. Am besten ist es, wenn man mit den Kindern dabei die Motive klärt. Worin besteht der Unterschied zwischen z. B. den Hüten? Sie unterscheiden sich in Form und Farbe. Besonderes Interesse gilt natürlich den Fliegenklatschen im Mini-Format. Da geht das Temperament schon mal vor dem Spiel mit einem durch.

Das Spiel fördert in vielerlei Hinsicht, z. B. die Entwicklung der Sprache, der Motorik und der Konzentration. Dazu kommt natürlich der Spaßfaktor. In diesem Spiel steckt also eine ganze Menge, nämlich fünf Spiele in einem mit vielen tollen Spielvarianten.

Beim Lotto und Omni geht es um ein Sprachförderungs- und Suchspiel für – 4 Spieler ab 3 oder 4 Jahren. Von Spiel zu Spiel bemerkt man gerade bei den Kleinsten, wie sie spielerisch ihre sprachlichen Fähigkeiten erweitern und ihr Wortschatz sich verbessert.

Der Sohn meiner Freundin, auch vier Jahre wie unsere Tochter, redet eigentlich nicht viel, aber wenn es um Krokodile und Löwen geht, dann macht er sogar unserer „Quasselstrippe“ Konkurrenz.

Niedlich ist es, wenn sie sich gegenseitig verraten, wo das gesuchte Kärtchen liegt, denn die Spieler ziehen abwechselnd die verdeckten Bildkarten. Lottogewinner ist der Spieler, der als Erster seine Lottotafel mit den passenden Bildern bedeckt hat.

Die andere Spielvariante Omni ist für mindestens drei Spieler geeignet. Es werden die Bildkarten so genau wie möglich beschrieben. Wer ein Bild als Erster erraten hat, darf sich dieses auf seine Tafel legen. Wer als Erster seine Tafel mit allen passenden Bildern bedeckt hat, gewinnt.

Bei „Finde zwei“ geht es um Konzentration und Merkfähigkeit für – 4 Spieler ab 4 Jahren. Diese Variante macht unserer Kleinsten viel Spaß und damit erweitert sie, meines Erachtens nach, am besten ihre sprachlichen Kompetenzen. Die Spieler dürfen abwechselnd jeweils zwei Karten aufdecken. Findet ein Spieler zwei zusammengehörige Karten, darf er diese behalten. Es sollte beschrieben werden, warum die Karten zusammengehören, denn sie sind nicht immer identisch. Der Spieler mit den meisten Paaren ist der Gewinner.

Beim „Klatschmemo“ zählt nicht nur die Konzentration, um das „Pärchen“ zu finden, man muss auch noch möglichst schnell mit der Klatsche auf das passende Kärtchen treffen. Vorsicht- Finger in Sicherheit bringen!!!! Spaßfaktor- riesig!!!!

„Frag fünf“ haben wir noch nicht ausprobiert, da der Schwierigkeitsfaktor für unseren „Bedarf“ wohl noch zu hoch ist. Die Altersangabe hierfür ist ab 5 Jahren und sicher gerechtfertigt.

Das Spiel beinhaltet: 4 Lottotafeln, 36 Kärtchen, Findeflink-Klatschen, Spielanleitung inkl. Spielvarianten

Es lohnt sich durchaus, hier in Spielen und Lernen mit Spaß zu investieren.

Die Seite www.spiele-fuer-sprachfoerderung.de bietet den Eltern noch zusätzlich die Möglichkeit (ab April) kostenlos neue Spielvarianten zu den Spielen zu erhalten.

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

3 Kommentare

  1. Pingback: kostenlose Tipps, Downloads und Spiele für die Sprachentwicklung von Kindern Selbstbewusstsein für Kinder - So stärken Sie Ihr Kind richtig!

  2. Pingback: Alles für die Entwicklung von Kindern Vorschulkinder fördern - Alle Tipps, Empfehlungen und Downloads

  3. Pingback: Pakimo – Alles für's Kind Kindergeschenke ab 3 Jahre - Wunschzettel und Kaufempfehlungen

Kommentar schreiben