Bibi & Tina – Jump & Ride

Bibis und Tinas Väter, Markus Dittrich und Vincent Andreas, sind genau das richtige Gespann der Lieblingsserie meiner beiden Grundschüler. Markus Dittrich studierte an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam und arbeitet seit 1998 als freier Autor, vor allem für Kinder- und Jugendserien. Davor war er Redakteur der Trickfilmserie Bibi Blocksberg. Vincent Andreas lebt als freier Autor und Regisseur in Berlin. Neben Erzählungen, Film- und Hörspieldrehbüchern für Erwachsene schreibt er Kinder- und Jugendliteratur, unter anderem für die Serien Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen. Und in diesem Jahr feiern sie das 20-jährige Jubiläum ihrer Freundschaft.

Für Bibi und Tina gibt es nichts Wichtigeres als ihre Pferde und mit deren Hilfe versuchen sie, ihre Fotoerinnerungen wieder zusammenzutragen, die durch einen Windstoß verloren gegangen sind. In 24 verschiedenen Levels, die auch sehr unterschiedlich sind, werden die Bilder wieder zusammengetragen. Die Steuerung ist dabei denkbar einfach, denn das Spiel wird über das Steuerkreuz und den Touchpen gesteuert. Vom Charakter her ist dies ein klassisches Jump’n’Run-Spiel.

Gespielt wird dabei immer mit einer Figur. So muss Bibi oder Tina in dem jeweiligen Level die dort versteckten Fotos wiederfinden.

Durch Laufen und Springen geht es dem Ziel entgegen. Aber aufgepasst vor Igeln oder Fledermäusen. Kommt man mit ihnen in Berührung, kostet dies ein Leben. Doch manchmal kann man auch ein Leben zurückgewinnen. Unterwegs werden Hufeisen gesammelt und ab und zu findet man auch ein Puzzle-Teil. Diese können dann in den Bonusspielen verwendet werden. So werden Puzzles freigeschaltet, wenn eine ausreichende Anzahl gesammelt wurde. Mit entsprechenden Hufeisen können die Spieler dann ein Pferderennen bestreiten.

An einigen Stellen treffen Bibi oder Tina auf ein Häschen oder ein Lamm, das gestreichelt werden will. Auch hier gibt es Belohnungen in Form von Hufeisen oder Puzzle-Teilen oder auch Lebensherzen.

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben