Percy Jackson – Diebe im Olymp

Rick Riordan ist amerikanischer Schriftsteller. Die Geschichte von hatte er 2005 veröffentlicht. Für seinen Roman erhielt der Autor den begehrten Mark Twain Award. Wobei Rick Riordan bereits seit den 90er Jahren als Autor aktiv ist. Das vorliegende Spiel basiert auf der aktuellen Verfilmung.

lebt mit seiner Mutter in New York. Durch eine erblich bedingte Krankheit hat er relativ mittelmäßige bis schlechte Leistungen. Dadurch wechselt er häufig die Schulen.

Im Gegensatz zum Spiel erfährt im Roman bereits in der Schule von seinen Fähigkeiten, die er aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht richtig einschätzen kann. Percy ist ein Halbgott der griechischen Mythologie. Sein Vater ist kein geringerer als Poseidon. Und erst später im Lauf der Geschichte erfährt er, dass er gar nicht krank ist, sondern das dies mit seinem Wesen zu tun hat. Das Trainingscamp für die Halbgötter befindet sich im Empire State Building.

Im Spiel selber müssen Sie mit den bekannten Spielfiguren, wie Annabeth und Grover, gegen das Böse vorgehen. Die Spielgeschichte wird mittels Bildern erzählt. Die eigentlichen Kampfszenen finden rundenbasiert statt, so dass Sie in aller Ruhe die Befehle bzw. Anweisungen geben können. Ab und zu ist es auch wichtig, sich mit einem Zauber zu heilen.

Es gibt auch verschiedene Möglichkeiten, den Gegner anzugreifen. Je weiter Sie voranschreiten, um so mehr Möglichkeiten stehen Ihnen dann zur Verfügung. So können verschiedene Zauber ausgesprochen werden, die viel stärker wirken als ein Schwertangriff.

Eine sehr sinnvolle Angriffsmethode ist der Teamangriff. Hier ist die Schlagkraft am höchsten. Natürlich können Sie mittels Schild auch die Angriffe der Gegner abwehren, hierzu bedarf es ein wenig Beobachtungsgabe, denn wenn der Feind angreift, müssen Sie relativ schnell auf den Schild klicken.

Das Spiel selber ist eine Mischung aus Rollen- und Actionsspiel. Zwar manchmal etwas sehr textlastig aber trotzdem spannend erzählt. Von Beginn an wird der Spieler gefordert. So müssen Sie am Anfang nicht nur gegen ein paar lästige Schlangen oder Skelette antreten, nein Minotaurus, ein Wesen aus der griechischen Mythologie wartet auf den Kampf. Je besser Sie sind, um so mehr Erfahrungspunkte sammeln Sie im Lauf des Spieles. Diese müssen dann auf die jeweilige Figur aufgeteilt werden. Mit den verbesserten Fähigkeiten können Sie dann auch stärkere Gegner besiegen. Die Steuerung ist relativ einfach. Sie müssen zum Beispiel wie im Teamkampf Buchstaben oder Symbole nachmalen und je besser Sie dies können, um so effektiver ist der Angriff. Mit dem Spiel werden vor allem die Spieler angesprochen, die den Film oder auch das Buch kennen. Trotz der USK-Einstufung empfehlen wir das Spiel eher für Kinder ab 11 Jahre.

  • Publisher Activision Blizzard
  • System  Nintendo DS
  • USK  ab 6
  • Empfohlener VK  29,99 €
  • Spieleinteilung: Gelegenheitsspieler
  • Schwierigkeitsgrad: 2 (leicht spielbar)

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben