Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Pokemon Weiße Edition 2/ Schwarze Edition 2

für Nintendo DS

Endlich geht mit Nintendo die Reise durch die nunmehr erweiterte Einall-Region weiter – und für viele Freunde der Pokemon-Serie erfreulicherweise auch für die DSi Konsole. Nach 2 Jahren wird nunmehr die erfolgreiche Geschichte der Pokemon Weiße Edition und Pokemon Schwarze Edition durch die jeweils neu erscheinenden Teile fortgesetzt. Das erfreut Pokemon-Freunde (wir zählen uns dazu) sehr.

Nun dürfen wir wieder als Trainer oder Trainerin durch -wie gewohnt von Game Freak- sehr komplex und detailreich gestaltete Storyabläufe wandern und kommen hierbei im Spiel der beiden neuen Editionen sehr schnell auf unsere Kosten. Auf den Reisen begleitet uns natürlich unser Team von Pokemon und hilft uns, Abenteuer zu bestehen. Pokemon existieren überall und in großer Vielfalt und unterschiedlichen Arten in der Pokemon-Welt, wobei Menschen und Pokemon sich ergänzen und ein Leben in Eintracht und gegenseitiger Achtung führen.

Unsere Pokemonfreunde sind hierbei wissbegierig und suchen durch Training zum einen neue Erfahrungen und zum anderen wird auch das Band der Freundschaft zwischen der Trainerperson und den Pokemon gestärkt. Diese durch Erfahrungen erstarkenden Pokemon- Wegbegleiter können sodann -je nach Typ- auch manchmal neue Entwicklungsstufen erreichen.

Die Story
Als junge Trainerin oder junger Trainer finden wir uns in Eventura City wieder. Frau Professorin Esche, eine berühmte Pokemon Wissenschaftlerin, begrüßt uns hier im Spielablauf, möchte uns einen ersten Pokemonfreund für unsere Reise anvertrauen, eine Assistentin mit Namen Bell -und hier freuen sich die Spieler der Pokemon Weiße Edition/ Pokemon Schwarze Edition über erste Flash-Rückwirkungen- wird uns eine Auswahl für den ersten Freund geben.

Unser Rivale (jedoch im Spielablauf eher ein Helfer, als ein Gegner wie in der PKMN-Soulsilver/ Heartgold Edition) begegnet uns auch hier in Eventura City erstmals und geht gemeinsam mit uns auf die Suche nach Bell. Auf der Aussichtsplattform von Eventura City treffen wir dann die Wahl eines ersten Pokemon: Serpifeu, Floink oder Ottaro -und von nun an geht es auf die große Reise.

Spieler der Vorgänger-Versionen werden sich über diese erweiterte Einall-Region und deren Neuheiten sehr freuen.

Dausing und die Filmstadt Pokewood sind hierbei die ersten Neuheiten und stellen die ersten neuen Herausforderungen – Filme nach Drehbuch im Studio drehen und jeweilig den richtigen Dialog führen, um irgendwann den perfekten Streifen auf der Leinwand zu wissen. Da wir im Test einen Dialog auf Route 20 verpasst hatten, warteten wir in Vapydro- City sehr lange auf den Fährkapitän nach Stratos-City und damit die altbekannten Welten Einalls.

Die Story macht uns mit einigen Charakteren erneut bekannt. Hierzu zählen die Arenaleiter der “alten Runde” als auch die Rüpel von Team Plasma, die 7 Weisen und die gemeinen G-Cis. Auch N (Harmonia) kreuzt mehrfach unseren Weg, hat sich jedoch zum guten Trainer entwickelt. Und nunmehr gibt es einen neuen, seltsamen Wissenschaftler Achromas, den Entwickler des Achromat und die fliegende Plasma-Fregatte mit der Kyurem-Eiskanone als Gegenspieler.

Handeln des Spielers wird nunmehr mit Medaillen belohnt, in Stratos-City findet sich nunmehr auch ein Medaillenamt. Tippmedaillen weisen den Weg zum Erfolg und Fortsammeln.

Schöne Neuerungen der Pokemon Weiße Edition 2 und Pokemon Schwarze Edition 2 sind die Stratos-Kanalisation, die Marea-City- Arena (PWT zum Wetteifern im echten Turnier-Flair), ein anderer, neu gestalteter Weg nach Twindrake City und zur Pokemon-Liga/ Siegesstraße sowie die Suche nach versteckten Lichtungen.

Nach 87 Stunden Spielzeit sind wir endlich Champion der Liga. Unser Kontrahent und Begleiter hat inzwischen das entführte Pokemon seiner Schwester zurückgebracht – und unsere Reise geht weiter zur Drachenstiege, nach Avenitia und zu allen Geheimnissen der Pokemon-Welt und einer Vervollständigung unseres Pokedex von nun an in beiden Editionen.

Nutzerfunktionen
Pokemon Weiße Edition 2 und Pokemon Schwarze Edition 2 lassen folgende Nutzerfunktionen zu:

  • Verwendung von NDSi/ DSi- XL Systemen
  • Kamerafunktion
  • Altersbeschränkung
  • drahtlose Verbindungen
  • Drahtlosspiel für 2-5 Spielkonsolen

Vielen Spielern ist es wichtig, Pokemon zu fangen und zu entwickeln -die Komplettierung des Pokedex steht auch bei uns hoch in der Gunst- weshalb wir uns über die Dialog-Vielfalt mit anderen sehr erfreut zeigen (Tauschen, Spielen).

Die USK- Empfehlung gibt eine Freigabe ab 0 Jahre, allerdings sollte man die Handlungsanweisungen und Hinweise schon lesen können, auch zum Verständnis der Storyabläufe, weshalb sicherlich um/ ab 8 Jahre diese Grundvoraussetzung vorliegen sollte.

Im Handel finden sich beide Produkte unter 40 Euro, mit leichten Differenzen zwischen den Editionen.

Mit Stand Anfang November 2012 wurde PKMN- Weiße Edition 2 sogar um 33 Euro, PKMN Schwarze Edition um 34 Euro im Handelsvergleich entdeckt, Sammlerstücke sind natürlich auch im Handel – dann jedoch ab 50 Euro.

Fazit
Unser Testfazit bringt nur ein Ergebnis an den Tag – Spielspaß für den Nintendo durch eine komplex und perfekt gestaltete Spielewelt und Spielflussgestaltung. Alles ist leicht zu verstehen und alle Spielabläufe sind leicht zu steuern.

Manch einer vermisst sie vielleicht – die 3D-Welt, gleichwohl haben diese beiden Editionen bewiesen, dass schönes und lang anhaltendes Spielerlebnis auch in 2D möglich ist.

Wir sind vom Test noch völlig überwältigt.

Für Kinder sind beide Editionen sehr empfehlenswert -es sind Spiele, denen wir mit 5 von 5 Würfeln die Höchst- und Bestnote zugestehen müssen.

  • erschienen bei: Nintendo

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben